Flamenco Kurse seit 1978 in Zürich von Flamenco Alicia - die Flamencoschule bietet Flamenco Unterricht und Sevillanas - die Spanische Tanzschule in Zürich
SCHULE FÜR FLAMENCO seit 1978 in Zürich

Medienbericht

Die bewegte Geschichte von Flamenco Alicia bis zum heutigen beachtlichen Erfolg ist zwar schnell erzählt. Doch ein so lange sich behauptendes Einfrau-Unternehmen im ganz eigenen Segment ist keine Selbstverständlichkeit und will Mitte November gebührend gefeiert sein.

Alicia begann 1978 in Zürich in einem Keller an der Ottostrasse in einem 17 m2 kleinen Raum Flamenco-Tanz zu unterrichten. Jedesmal beschlug sich der grosse Spiegel vom «Dampf» der TänzerInnen und Gitarristen, und die Atmosphäre war buchstäblich «heiss». Passanten suchten

Flamenco Kurse Schweiz

sich durch das Kellerfenster einen Blick in die Flamenco-Welt zu erhaschen. Es war ein Anfang – und er sollte ganze12 Jahre andauern!

1990 dann der Umzug in ein doppelt so grosses Studio im Langstrassen-Quartier, zusammen mit Ursula Jímenez, einer Schülerin aus den Anfangsjahren. Die Lebhaftigkeit der Flamenco-Schule passte gut ins bunte Treiben der Langstrasse. Drei Jahre später zog Ursula nach Deutschland und aus dem «Flamenco Studio Alicia und Ursula» wurde kurz das «Flamenco Alicia».

Seit fünf Jahren ist die Schule nun im Kreis 3 zu Hause, in einem ehemaligen Fabrikraum, umgebaut zu einem wunderschönen Lokal mit einem warmen Ambiente. Hier vermittelt Alicia mit ihrer langjährigen Erfahrung das subtile, kommunikative Zusammenspiel von Tanz, Gitarre und Gesang:
den klassischen andalusischen Flamenco.

Flamenco Alicia erteilt in Fortlaufenden Kursen Doppelstunden: je zur Hälfte Techniktraining und – warm geworden – Flamenco-Choreographie.

Das rein Tänzerische wird gern von Flamenco-Gitarre begleitet, und so sind auch stets Leute willkommen, die sich auf diesem Instrument üben wollen. Die TänzerInnen und die Gitarristen werden von Alicia geführt und lernen, gut auf einander zu hören und einander mit den eigenen Mitteln zu rufen.

Auch Sevillanas-Intensivweekends gehören zum regelmässigen Angebot der Schule, ebenso wie jährlich stattfindende Intensivwochen. Zudem präsentieren sich die TänzerInnen alljährlich zweimal im intimen Rahmen der Schule in einem «performing act», begleitet von Live Gitarre und Gesang, natürlich gefolgt von einer berauschenden und stolzen Fiesta Sevillana!